Moderne Messmethoden für die Grenzflächenchemie

Unsere praxisorientierten Seminare „Moderne Messmethoden für die Grenzflächenchemie“ bieten Ihnen kompakt an zwei Tagen einen Überblick über die verschiedenen Verfahren und Messtechniken, die zur Grenzflächenanalyse eingesetzt werden.

Davon profitieren Sie sowohl als Einsteiger in die Grenzflächenmesstechnik, als auch als erfahrener Anwender. Nutzen Sie die Chance im Seminar einmal „über den Tellerrand“ zu blicken, Neuentwicklungen und alternative Methoden kennenzulernen und Ihre Verfahren mit unseren Experten zu diskutieren.

 

 

Gastreferenten des Seminars am 17. und 18. Oktober 2018

Dr. Astrid Drechsler

Dr. Astrid Drechsler ist Gruppenleiterin am Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. (IPF). Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Modifizierung und Charakterisierung polymerer Grenzflächen – von Grund­la­gen­for­schung bis hin zu konkreten Anwendungen. Bei unserem Seminar wird sie anhand ausgewählter Beispiele über den Einsatz von Grenzflächen-Messtechniken berichten.

Dr. Patrick Degen

Dr. Patrick Degen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Physikalische Chemie II der TU Dortmund. Der promovierte Chemiker beschäftigt sich hier schwer­punkt­mä­ßig mit funktionalisierten Grenzflächen, Emulsionen und Kapseln, die er mithilfe von Spinning-Drop-Experimenten und anderen grenzflächenrheologischen Methoden untersucht. Diese Themen stellt Dr. Degen auch bei unserem Seminar vor.

Seminartermine 2018

  • 17. und 18. Oktober 2018